Motorola Moto X Force: Bruchsicheres Smartphone für Europa angekündigt

moto x force

Mit dem X Force hat Motorola ein neues Smartphone angekündigt, welches auch in Europa zu haben sein wird.

Motorola bringt das Droid Turbo 2 in leicht abgewandelter Form auch nach Europa. Mit an Bord ist auch das bruchsichere Display als Alleinstellungsmerkmal. Auch die übrigen technischen Daten des Geräts schreien laut „Oberklasse“, wobei die CPU-Auswahl nicht jedem zusagen dürfte.

So verbaut man im Inneren des Aluminium-Gehäuses einen Qualcomm Snapdragon 810, bei dem vier der acht Kerne mit 2 Ghz takten. Dazu gibt es 3 GB Arbeitsspeicher und ein AMOLED-Display mit 5,4 Zoll in der Diagonale bei QHD-Auflösung von 2560×1440 Pixeln. Beim internen Speicher kann zwischen 32 und 64 GB gewählt werden, und Wahlmöglichkeiten bestehen auch bei Material und Haptik der Rückseite.

moto x force material

Wer besonders viel Musik, Apps oder Bilder auf dem Gerät speichert, kann den Speicher per microSD erweitern. Und wo wir gerade bei Fotos sind: Mit 21 Megapixeln löst die Hauptkamera auf, für Selfies gibt es fünf Megapixel. Dank Nanotechnologie soll das Moto X Force dem Nutzer auch Regem und Wasserspritzer verzeihen, dabei weist man ausdrücklich darauf hin, kein wasserfestes Smartphone zu verkaufen.

Bis zu zwei Tage Akkulaufzeit mit dem 3760 mAh starken Akku gibt Motorola an, das Wechseln oder Entnehmen des Akkus ist nicht möglich. Muss das Smartphone dann doch wieder geladen werden, hilft allerdings Quick Charging. Als USB-Anschluss gibt es nur das ältere micro-USB, WLAN-Standard ac ist vorhanden, wie es sich für ein Flaggschiff gehört.

Die Frage nach der Verfügbarkeit ist noch nicht komplett geklärt, im offiziellen Motorola-Blog heißt es lediglich:

Coming to Latin America, EMEA and APAC starting in November.

Wobei EMEA als Wirtschaftsraum auch Europa mit einschließt. Der britische Händler CarPhone Warehouse wird ab dem 30. Oktober Vorbestellungen anbieten, spätestens dann wissen wir auch den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *