Minecraft Pocket Edition: Snapshot 0.9.0 bringt unendliche Welten, neue Biome, NPC-Dörfer und mehr

minecraft pe 0 9 0

„Endlich“ dachte ich mir, als ich den Changelog zum soeben veröffentlichten Snapshot der Minecraft Pocket-Edition las. Mit der neuesten Beta-Version der mobilen Minecraft-Umsetzung behebt man mit einem Schlag sogleich fast alle Kritikpunkte, die im Laufe der Zeit so aufkamen und bringt sie nahezu auf den Stand der PC-Version.

Das letzte Update der Pocket Edition war bereits einige Zeit her: Bereits im Dezember veröffentlichte man das Update auf Version 8.1 der gut 5 Euro teuren Minecraft Pocket Edition. Seitdem konnten auch auf dem Handy Schienen und Minecarts platziert werden sowie Redstone genutzt. Angekündigt war das Update auf die Version 0.9.0 bereits seit einigen Wochen, nun ist es endlich aber auch für alle erhältlich. Ein kleiner Umweg muss dafür zwar genutzt werden, dazu aber weiter unten im Artikel mehr.

Erst einmal zu den Features des neuesten Updates:

Das größte Update des 0.9.0er Updates ist wohl das Ermöglichen von größeren Karten als dies bis dato (256×256 Blöcke) der Fall war. Und nein, die Rede ist nicht von 512×512 oder 1024×1024 Blöcken: Endlich gibt es auch mobil (nahezu) unendlich große Welten: Nach Betreten eines bisher ungeladenen Chunks (16×16 Blöcke) wird die Welt weiter generiert und wächst so dynamisch mit. Keine Lust mehr auf die hügelige Insel mit der Holzhütte? Kein Problem, einfach einige Minuten weiterlaufen und dort neu anfangen, ohne wirklich eine neue Welt laden zu müssen. Lange musste auf dieses Feature gewartet werden, dank leistungsstarker Prozessoren stellt das heutzutage kein Problem mehr dar.

Weiter geht es mit einigen neuen Features, die eine deutlich abwechslungsreichere Minecraft-Welt ermöglichen werden: Zu allererst zu nennen ist hier der PC Welten-Generator. Neue Karten werden nun also genau wie am PC generiert, wir dürfen uns auf höhere Berge, fliegende Inseln und eine Menge mehr freuen. Unterstützt werden durch diesen auch neue Biome wie beispielsweise Dschungel, Savannen, dichte Wälder und Pilz-Inseln. Ebenfalls mit an Bord sind nun NPC-Dörfer sowie im Untergrund verlassene Minenschächte, Lavahöhlen, Smarage zum Handeln mit den Dorfbewohnern etc.Minecraft_Mine

An computergesteuerten Gegnern gibt es nun auch Slimes, Endermänner und Wölfe, sowie Silberfische in den Festungen.

Und die bedeutendste Neuerung: Die Cyan-Blume ist Geschichte und endlich dürfen wir uns über rote Mohnblumen freuen. Endlich. 😀

Kurze Zusammenfassung der Neuerungen:

  • Unendliche Welten als zusätzliche Option, weitere Kartengrößen
  • Neuer Welten-Generator für dynamischere Karten
  • eine große Menge neuer Biome inkl. Dschungel, Flüssen und Pilz-Inseln
  • NPC-Dörfer inkl Bewohnern
  • verlassene Minenschächte, Festungen, erweiterte Hölen mit Lava-Boden
  • Neue Blöcke, unter anderem neue Holzarten, neue Blumen sowie Smaragde

So erhaltet ihr das Snapshot-Update:

Da die neue Version noch nicht fertig ist, kann sie noch etwas instabil laufen, vor allem für den Multiplayer weist man auf Probleme hin. Um die unfertigen Versionen direkt über den Google Play Store zu erhalten, ist der Beitritt in folgende Google-Gruppe notwendig. Danach muss der Beta-Test noch hier bestätigt werden, dann sollte das 0.9.0-Update in den nächsten Stunden automatisch auf dem Gerät installiert werden.

via Mojang; Bildquelle: Minecraft-spielen.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *