Nokia stellt mit dem Nokia X sein erstes Android Smartphone vor

Auch Nokia stellte neue Geräte auf dem MWC vor, das aller erste mal eines mit Android. Viele Nutzer hatten sich schon geraumer Zeit Android-Smartphones vom finnischen Hersteller gewünscht. Sie liebten das Design, die Verarbeitungsqualität und die Haptik der Lumia Geräte, kamen aber nicht mit Microsofts Betriebssystem zurecht. Ob Nokia diese Anwender mit den neuen Nokia X Geräten zufriedenstellen kann?

 Nokia-X-1393230792-0-0

 

Zuerst muss gesagt werden, die Finnen bauen mit Sicherheit keine Lumia-Geräte mit Android. Nokia setzt auf schwache Hardware und einen günstigen Preis. Das Nokia X wird nur 89 Euro kosten. Auch mit Google will Nokia nicht viel zutun haben, die Geräte kommen ohne Google Zertifizierung. Das bedeutet potenzielle Käufer müssen ohne die Google Services auskommen, Apps können über den hauseigenen Store geladen werden. Als Extras gibt es z.B Nokias Music Service oder die kostenlose Navigation, die schon auf den Lumia Geräten überzeugen kann. Auch die Oberfläche hat nicht den gewöhnlichen Google-Anstrich, sie kommt im Kachel Design daher.

Die X Reihe beinhaltet insgesamt 3 Geräte. Das Nokia X kommt mit einem 4 Zoll Display, das mit sehr bescheidenen 800 x 480 Pixel auflöst. Außerdem wird es den Dual Core Prozessor Snapdragon S4 mit 1 GHz beinhalten, dem 512 MB Ram zur Seite stehen. Der 4 GB Speicher lässt sich per Micro SD Karte erweitern, ausreichend Power soll ein 1500 mAh Akku liefern. Auch bei der Kamera wurde gespart, nur 3 Megapixel soll die Auflösung betragen. Ansonsten sind mit Bluetooth 3.0, GPS, WLAN und Micro-USB alle wichtigen Funktionen an Bord, zudem können zwei SIM-Karten parallel genutzt werden.

Darüber angesiedelt ist das X+, dies hat beinahe die gleichen Spezifikationen wie das X. Der Ram Speicher liegt hier allerdings bei 768 MB ( X = 512MB). Abgerundet wird die Produkt Familie durch das Nokia XL, dies wird mit einem 5 Zoll Display ausgeliefert werden. Leider hat auch dieses Display, die grobe Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Angetrieben wird das Gerät von einem 2000 mAh Akku. Fotos werden mit 5 Megapixel geknipst, ansonsten sind die technischen Daten ähnlich der der beiden anderen Geräte.

Das Nokia X schlägt mit einem Preis von 89 Euro zu Buche und ist laut Nokia ab sofort verfügbar. Das Nokia X+ und das XL sollen mit einem Preis von 99 Euro und 130 Euro erscheinen, mit einem Release ist im 2. Quartal erscheinen. Viele werden sich wohl High End Geräte von Nokia gewünscht haben, diese werden nun leider enttäuscht. Ich denke mal, dass Nokia hierzulande nicht viel Beachtung mit den Geräten bekommen wird. Wie das in anderen Regionen aussieht, mag ich nicht beurteilen.

 

 

Kommentare

  1. Peer Linder:

    Irgendwie finde ich doch langsam Gefallen am Nokia X. Für Einsteiger, die auf Design wert legen, könnte es gar nicht so schlecht sein. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *