Auch Note 10.1 mit Reboot-Bug bei Verwendung einer Micro SD-Karte

Note 10.1 2014

Vor gut zwei Wochen berichteten wir von einem Reboot-Bug beim Note 3. Dieser zeigte sich darin, dass in vielen Fällen eines versuchten (Re-)Boots beim Note 3 eine Samsung Logo-Dauerschleife eintrat. Scheinbar scheint genau dieses Problem auch beim neuesten Samsung-Tablet, dem Note 10.1 2014-Edition aufzutreten.

Wie nun einige Nutzer des Forums Android-Hilfe melden, sind zumindest auch einige Modelle des neuesten Note-Tablets von genau dem selben Fehler betroffen. Wird versucht, das Note 10.1 neuzustarten oder aus dem ausgeschalteten Zustand hochzufahren, scheitert der Versuch häufig an einer Bootlogo-Schleife. Die vorübergehenden Lösungsmöglichkeiten sind die selben wie auch beim Note 3-Fehler: Entweder die eingesetzte MicroSD-Karte entnehmen, oder aber das Tablet vorher in den Flugmodus versetzen.

Zu den genauen Ursachen des Fehlers gibt es aber immer noch keine Informationen. Scheinbar scheint das Problem jedoch nicht so einfach zu beheben zu sein, auf dem Note 3 veränderten alle bisherigen Software-Updates nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *