Note 3: (Re)Boot-Bug und vorübergehende Lösungsmöglichkeiten

DSC_0368

Es gibt wohl kein Smartphone, über welches man zum Verkaufsstart in entsprechenden Foren nicht diverse Fehlerbeschreibungen finden kann. So verliefen ebenso die Tage nach dem offiziellen Release des Samsung Galaxy Note 3 : Von wackelnden Home-Buttons über Farbverläufe beim Display bis hin zu schlechter Verarbeitung gibt es auch beim Note 3 eine Menge an Fehlern, die bei einigen Geräten auftreten können. Ein Fehler, der bei (fast) allen verkauften Note 3 aufzutreten scheint, ist jedoch ein anderer:


Sowohl bei vielen Nutzern von Foren wie Android-Hilfe, als auch bei meinem Note 3 klappt das Hochfahren oder Rebooten des Note 3 jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Wählt man über das Optionsmenü nach längerem Drücken des Power-Buttons die Option „Neu starten“ fährt das Gerät zwar ordnungsgemäß herunter, bleibt im anschließenden Boot-Vorgang jedoch beim Samsung-Logo hängen. Die Animation wiederholt sich dann öfters, voran geht es jedoch nicht. Der selbe Ablauf zeigt sich beim normalen Startvorgang des Geräts, zum Beispiel dem Hochfahren nach entleertem Akku.

Diese Reboot-Schleife endet zwar oftmals nach etwa 10 Versuchen auf dem Lockscreen endet, jedoch nicht, ohne den Akku ordentlich entladen zu haben. Zudem bestätigt merkliche Hitzeentwicklung auf der Rückseite das Vollbringen einiger Rechenleistung. Wer nicht so lange warten möchte, besitzt zwei Möglichkeiten:

1.  Das Smartphone wird vor dem Reboot-Vorgang via Options-Menü in den Flugmodus versetzt. Nun kann das Gerät nach Belieben heruntergefahren und neu gestartet werden. Der Flugmodus bleibt nach dem Reboot aktiv und kann dann wieder deaktiviert werden.

2. Ist es bereits zu spät und die Boot-Schleife hat schon begonnen, hilft ein Entnehmen der eingesetzten SD-Karte – ohne eingesetzter Speicherkarte tritt das Problem auch gar nicht erst auf). Nach Abnehmen des Akkudeckels und Entfernen der Speicherkarte sollte der Boot-Vorgang ordnungsgemäß fortgesetzt werden. Ist das Note 3 einmal gestartet, kann diese wieder eingesteckt werden und wird im Normalfall problemlos erkannt.

Woran der Fehler genau liegt, kann derzeit wohl keiner sagen. Scheinbar spielen sowohl die Erkennung der SD-Karte eine Rolle, als auch das Funkmodul. Wir können nur hoffen, dass Samsung das Problem in Kürze beseitigt, die bisherigen Software-Updates brachten leider keine Abhilfe.

Kommentare

  1. Semenchkare:

    Ich stecke bei meinem nagelneuen Note 3 auch im Reboot fest, obwohl ich gar keine SIM-Karte im Gerät hatte. Auch ein Neustart ohne SIM-Karte und ohne SD-Karte bringt nichts. Insofern muss der Grund noch woanders liegen. Die o. g. Lösungsmöglichkeiten helfen also bei mir nicht (Hinweis: Mein Gerät besitzt schon im Auslieferungszustand die neueste Firmware und ist nicht gerootet).

    Antworten

    • Michel:

      Hast du eine Lösung (Ausser Werksreset) gefunden???

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *