Minecraft Pocket Edition: großes Update Mitte Februar

image
Im Oktober 2011 erschien die mobile Variante des von Mojang entwickelten Spiels für einen Großteil der Android-Geräte. Im November war die Entwicklung der iOS-Version dann soweit fortgeschritten, dass auch alle iPhone-Nutzer das pixelige Klötzeln auf dem kleinen Bildschirm genießen konnten. Wem 3,5 Zoll zu klein sind, kann Minecraft auch auf seinem iPad oder anderen Tablets spielen, wo die Bedienung wesentlich komfortabler von Statten geht (der Screenshot stammt von einem Asus Transformer Prime).

Seitdem gab es immer mal wieder kleine Bugfix-Updates und im Dezember – eine ungefähre Vorstellung der kommenden Funktionen: Als „upcoming features“ wurden unter anderem Item- und Crafting-System sowie Mobs genannt. Auf dem Blog spricht Mojang nun von einem Update im Februar, in dem der Grundstein für das große Adventure-Update gelegt wird. Mit Zombies, Crafting und Co kann zwar noch nicht gerechnet werden, jedoch ist die wesentliche Umprogrammierung dann schon erledigt. Damit man immerhin etwas geboten bekommt, werden Tiere und weitere Blöcke (inklusive Fenstern und Türen) bereits enthalten sein.

Das Update wird am 8. Februar Android-Nutzern verfügbar sein und am selben Tag im App Store eingereicht – nach Apples Kontrolle wird es also vermutlich rund eine Woche später im App Store aufschlagen.

Kommentare

  1. FUNNYBOY12:

    Von minecraft auf iphone halte ich persönlich nicht viel deshalb spiele ich eden kostet gerade mal 0,79€ und ist wirklich klasse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *