iPhone fängt in Flugzeug Feuer

„Advent, Advent, ein iPhone brennt“ so oder so ähnlich hätten sicherlich einige Passagiere anstimmen können, als vor 3 Tagen im Flug ZL319 der amerikanischen Fluggesellschaft „Regional Express“ (REX) ein iPhone plötzlich anfing, in Rauch und rotem Glühen aufzugehen. Dies teilte REX in einer Pressemitteilung mit.

Zum Glück konnte ein Flugbegleiter Schlimmeres sofort verhindern, indem er (nicht näher erklärte) Sicherheitsmaßnahmen anwendete, worauf das Glühen sowie die Rauchentwicklung. Zum Glück wurden keine Personen bei diesem Vorfall verletzt. Lediglich die Rückseite des iPhone 4 (oder 4S) zersprang über der Position des Akkus. Dort hinterließ der vermutlich durchgebrannte Akku einen schwarzen Fleck. Selbst, wenn das iPhone danach noch funktioniert hätte, hat der Besitzer keine Freude mehr damit: Das iPhone wurde von der australischen Flugsicherheitsbehörde eingezogen. Jedoch müsste Apple sicherlich für den entstandenen Schaden aufkommen.

 

via Spiegel Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *