Gaming-Apps werden in den App Stores billiger

Distimo Marktforscher haben vor Kurzem eine aktuelle App-Store-Statistiken veröffentlicht. Von ihrer Seite heißt es, dass Handyspiele in fast allen App Stores die beliebteste Kategorie darstellt. Die meisten Gamer tümmeln sich, wie zu erwarten war, bei den iPhone und iPad Spielen rum. Obwohl die Preise für Spiele in einem Jahr im Durchschnitt um 28 Prozent gefallen sind, hat sich der Umsatz in gleicher Zeit verzehnfacht. Ausschlaggebend dafür sind vor allem die kostenlosen Apps, die den Gewinn erst durch In-App-Käufe erzielen. Spieler durch In-App-Käufe an weitere Level zu bringen, scheint eine super “Marktmasche” zu sein, die sich auszahlt.(Grafik: Distimo.com)

Aber auch Bezahl-Apps stehen hoch im Kurs. Ganze 72% der 300 populärsten kostenpflichtigen Apps sind zurzeit Spiele. Für diese Bilanz sind jedoch lediglich 10 Spiele-Entwickler verantwortlich. Sie bringen regelmäßig beeindruckende Games raus und führen so den Markt an. Am stärksten steigt der Spiele-Anteil jedoch im Apple AppStore. Ob das noch lange so bleiben wird, bleibt abzuwarten. Eines steht fest: Apples App Store Konkurrenten sind im Kommen. Das mit Abstand größte prozentuale Wachstum  konnte der Windows Marketplace mit gut 250 Prozent bei allgemeinen Apps und ca. 150 Prozent bei Spielen verzeichnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 8 = null

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>